Argumentationstraining gegen Hass und Hetze

Worum geht es in diesem Seminar?
Was tun gegen abwertende Äußerungen im Alltag? Wie gehe ich damit um, wenn mir oder Betroffenen gegenüber hasserfüllte Aussagen getätigt werden oder ich Zeuge von Hass und Hetze in meinem Umfeld werde?

Gemeinsam mit dem WEISSEN RING bieten die Muslimische Akademie Heidelberg und Mosaik Deutschland e.V. ein Argumentationstraining gegen Hass und Hetze an, in dem die Teilnehmenden Handlungsstrategien erlernen können, um sich gegen Ausgrenzung und Unrecht zu stellen sowie um zu lernen, wie in solchen Situationen Zivilcourage gezeigt werden kann.

Durch die Anwendung verschiedener praktischer Übungsmethoden soll außerdem die Auseinandersetzung mit wertenden Denkmustern und alltäglichen Diskriminierungspraxen möglich werden. Zentrales Element sind außerdem Argumentations- und Handlungsstrategien, welche praktisch und modellhaft geübt und so die eigene Reaktionsfähigkeit auf menschenverachtende Argumente ausgebaut werden kann. Dies soll im Umgang gegen populistische Parolen Handlungssicherheit vermitteln.

Zielsetzung des Seminars
Das Argumentationstraining möchte für menschenverachtende Einstellungen, Ideologien und Diskriminierung in unserer Gesellschaft sensibilisieren. Nach einer theoretischen Einführung in zentrale Begriffsverständnisse, wird über die Verbreitung von Vorurteilen und Abwertungsmechanismen in der Gesellschaft, sowie über populäre Gruppierungen der rechtsextremen und rechtspopulistischen Szene und deren Strategien informiert.

Zielgruppe
Präventionsbeauftragte und präventionsinteressierte Mitarbeiter:innen

Teilnehmer:innen
max. 20 Personen

Gebühren
Die Gebühren richten sich nach Teilnehmer:innenanzahl und individuellen Bedarfen

Ort
Unsere Referent:innen kommen zu Ihnen in die Einrichtung

Rückfragen
Bei Fragen oder individuellen Anpassungswünschen der Inhalte stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung (Dženeta Isaković, praevention@mosaik-deutschland.de).

O-Töne aus vergangenen Argumentationstrainings
„Das Argumentationstraining bietet einen großen Mehrwert, nicht nur beruflich und im Ehrenamt, sondern auch im persönlichen Bereich. Oft treffen wir auf Menschen, die bereits Vorurteile gegenüber einer anderen Menschengruppierung haben. Bevor diese Vorurteile sich in eine festgefahrene Einstellung umwandeln, können wir mit unseren eigenen Worten und den richtigen Fragestellungen dem entgegenwirken“.

„Das Argumentationstraining hab nicht nur die richtigen Tipps für eine solche Diskussion an die Hand gegeben, sonern auch noch wertvolle Verhaltensweisen, wie z.B. Körpersprache behandelt.“

„Auch vor dem Hintergrund der Prävention und Zivilcourage ist dieses Argumentationstraining gut geeignet. Denn Zivilcourage kann auch dann ausgeübt werden, wenn die Personen, die es gilt zu „beschützen“ nicht vor Ort sind, man aber dem potentiellen Gefährder die Luft aus den Segeln nimmt und eine Irritation in seiner/ihrer Denkweise auslöst.“

Weitere Artikel