Heidelberg – Das kommunale Pilotprojekt „Quwwa“ widmet sich einem wichtigen Thema: der Radikalisierung von Jugendlichen. Wie das Projekt bei der Prävention Unterstützung leisten soll:

Viele Menschen verunsichert die zunehmende Diskussion zum Thema Islam und Muslime. Das Thema emotionalisiert vor allem auch Jugendliche – und das machen sich Islamisten und Akteure aus dem rechten Spektrum gleichermaßen zu Nutze. Immer häufiger wissen Lehrer nicht genau, wie sie auf ‚religiös‘ argumentierende Jugendliche oder rassistische Äußerungen optimal reagieren können. Hier soll das Projekt „Quwwa“ Unterstützung leisten. 

https://www.heidelberg24.de/heidelberg/heidelberg-radikalisierung-vorbeugen-heidelberg-startet-pilotprojekt-schueler-lehrer-8192707.html

(Symbolfoto) © picture alliance / dpa

Weitere Artikel

Stellenausschreibung

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt sucht Mosaik Deutschland e. V. für dasAntidiskriminierungsbüro Heidelberg eine*n Berater*in (m/w/d) für

Mehr »